Verein für die Geschichte Küstrins e.V.

8. Johannes-Preis-Verleihung

Aufgrund der doch noch recht unsicheren Lage, das Corona-Virus betreffend, haben wir uns dazu entschieden, in diesem Jahr auf eine Veranstaltung zur Verleihung des Johannes-Preises zu verzichten. Dennoch beschloß der Vorstand in der Sitzung am 24. Juli über die Vergabe des diesjährigen Johannes-Preises. Der Preisträger 2020 wird Herr Volkmar Braun aus Wesel sein. Die Stadt Wesel am Niederrhein war einst preußische Festungs- und Garnisonstadt. Herr Braun hat maßgebenden Anteil an der ersten Ausrichtung unserer mehrtägigen Veranstaltung „Küstriner Festungstage“, welche 1997 mit 170 Teilnehmern aus halb Mitteleuropa ihren Anfang nahm. Als Kenner der Festungsbaugeschichte und -architektur sowie durch seine internationalen Kontakte wurde die Festung Küstrin wieder ins Rampenlicht gerückt. So sind in seiner Reihe „Die Festung“, Teile 8-10, die vormals unter Geheimhaltung stehenden Küstriner Verteidigungsanlagen dokumentiert.

Aufgrund der gesundheitlichen Situation des Preisträgers wird ein Mitglied des Vorstandes die Preisverleihung am Wohnsitz in Wesel im Herbst vornehmen.