Verein für die Geschichte Küstrins e.V.

Küstrin schachmatt

Im Rahmen der Küstriner Festungstage anläßlich der 775-Jahr-Feier der Stadt Küstrin erhielt der Verein für die Geschichte Küstrins e.V. ein neues Ausstellungsstück für das Museum im Kulturhaus in Küstrin-Kietz.

Die Augenoptikermeisterin und Glasdesignerin Kati Frädrich aus Petershagen b. Berlin gestaltete einen Stadtrundgang durch die Küstriner Altstadt. Dazu wurden 32 kleine Gläser von Hand graviert. Sie stellen verschiedene Gebäude und Plätze der Altstadt dar, im Zustand vor 1945 einerseits und als heutige Ruinen andererseits. Zu diesem Schachspiel gibt es nicht nur eine Dokumentation in Wort und Bild, sondern auch einen Diavortrag.

Aufgrund der positiven Resonanz und des Wiederholungswunsches seitens unserer Vereinsmitglieder wird der Diavortrag am Freitag, den 17. August, 19.30 Uhr im Kulturhaus Küstrin-Kietz noch einmal von Frau Frädrich gehalten.

Dazu möchten wir Sie recht herzlich einladen

M. Rogge
Verein für die Geschichte Küstrins e.V.