Unsere Jahreshauptversammlung 2017 findet am Sonnabend, dem 25. März 2017 im Küstrin-Kietzer Kulturhaus statt. Ab 14.00 Uhr findet unser traditionelles „Stilles Gedenken“ an das Kriegsende in Küstrin auf dem Deutschen Soldatenfriedhof in Küstrin-Kietz, Friedensstr. 16a und anschließend am sowjetischen Ehrenmal, Karl-Marx-Str. 33, statt. Im Anschluß der Versammlung bieten wir Ihnen einen Vortrag an. Das diesjährige Thema ist die Grenzöffnung vor 25 Jahren.

Der „Verein für die Geschichte Küstrins“ verleiht in diesem Herbst zum vierten Mal den anläßlich des 500. Geburtstages des Markgrafen Johann von Brandenburg, (genannt „Hans von Küstrin“) am 3. August 2013 gestifteten

Johannes - Preis

Vorstand und Mitgliederschaft würdigen mit diesem Preis die Verdienste um die Erforschung und die Publizierung der Geschichte der Stadt und Festung Küstrin und damit die besonderen Leistungen des Preisträgers im Sinne der Zielstellungen unserer Vereinstätigkeit.

Wir laden Sie herzlich ein zur feierlichen Preisverleihung am Sonntag, dem 16. Oktober 2016, um 14 Uhr in das Kulturhaus in Küstrin-Kietz. Im Anschluß werden ein Imbiß, Kaffee und Kuchen ausgeschenkt. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie in weiter Ferne den Weg zu uns finden. Um Anmeldung wird bis zum 9. Oktober 2016 gebeten.

Unsere Jahreshauptversammlung 2016 findet am Sonnabend, dem 02. April 2016 im Kulturhaus, Karl-Marx-Str. 38 in 15328 Küstrin-Kietz statt. Davor, um 14.00 Uhr, findet unser traditionelles „Stilles Gedenken“ an das Kriegsende in Küstrin auf dem Deutschen Soldatenfriedhof in Küstrin-Kietz, Friedensstr. 16a und anschließend am sowjetischen Ehrenmal, Karl-Marx-Str. 33, statt. Im Anschluß der Versammlung bieten wir Ihnen einen Vortrag an.

stenzel 009

Ab sofort sind die Kinder- und Jugenderinnerungen "Meine ersten 12 Jahre in Küstrin 1933-1945" unseres Vereinsmitglieds Matthias Stenzel online. Er wurde im städtischen Krankenhaus in der Warnicker Straße geboren und wuchs in der Weinbergstraße in Küstrin-Neustadt auf. Nehmen Sie sich etwas Zeit zum lesen.

Des weiteren wurden die Laudatio und die Dankesrede des Preisträgers der Johannespreis-Verleihung 2015 online gestellt.

Der „Verein für die Geschichte Küstrins“ verleiht in diesem Herbst zum dritten Mal den anläßlich des 500. Geburtstages des Markgrafen Johann von Brandenburg ( genannt „Hans von Küstrin“) am 3. August 2013 gestifteten Johannes - Preis.

Vorstand und Mitgliederschaft würdigen mit diesem Preis die Verdienste um die Erforschung und die Publizierung der Geschichte der Stadt und Festung Küstrin und damit die besonderen Leistungen des Preisträgers im Sinne der Zielstellungen unserer Vereinstätigkeit.

Wir laden Sie herzlich ein zur feierlichen Preisverleihung am Sonnabend, dem 26. September 2015, um 14 Uhr in das Kulturhaus in Küstrin-Kietz. Im Anschluß werden ein Imbiß, Kaffee und Kuchen ausgeschenkt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Weg zu uns finden. Um Anmeldung wird bis zum 19. September 2015 gebeten.

MementoAm 30.03.2016 um 17:00 Uhr eröffnet das Festungsmuseum in Kostrzyn an seinem neuen Standort im ehemaligen Grenzgebäude die neue Ausstellung "Memento Küstrin" als Ergänzung zur Ausstellung in der Bastion Philip. Bis zum Ende des Jahres werden dort Gegenstände aus dem täglichen Leben der Bewohner Küstrin vor 1945 gezeigt. Auch wir als Verein beteiligen uns mit Stücken aus unserem Archiv, die bisher noch nicht in unserem Museum im Kulturhaus in Küstrin-Kietz gezeigt wurden an dieser Ausstellung.

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung finetam Sonnabend, dem 11. April 2015 im Kulturhaus, Karl-Marx-Str. 38 in 15328 Küstrin-Kietz statt. Zuvor wollen wir uns schon um 14.00 Uhr auf dem Deutschen Soldatenfriedhof in Küstrin-Kietz, Friedensstr. 16a treffen, um in einem „Stillen Gedenken“ an den 70. Jahrestag des Kriegsendes in Küstrin zu erinnern. Anschließend wollen wir das „Stille Gedenken“ am sowjetischen Ehrenmal, Karl-Marx-Str. 33 fortsetzen. Im Anschluß der Versammlung bieten wir Ihnen einen Vortrag an.